Messejobs: Berufsbilder in der Messebau-Branche

Bevor eine Messe ihre Tore öffnet und den Weg für das Publikum freigibt, haben unterschiedliche Berufsstände aus dem Messebau schon ganze Arbeit geleistet.

Von der Planung über die Gestaltung bis hin zum Auf- und Abbau der Messestände sind Projektleiter, Messebauer, Handwerker und Hostessen vor, während und auch nach der Messe involviert und sorgen für reibungslose Abläufe.

StandbaubeispieleKontakt

Für ein besseres Verständnis für die Berufsbilder im Messebau gewähren wir einen kleinen Einblick hinter die Kulissen eines Messebau-Unternehmens.

Der Messebau-Projektleiter als zentrale Anlaufstelle in allen Messephasen

Projektleiter im Messebau koordinieren alle Tätigkeiten im Rahmen eines Messeprojekts. Zu ihren Aufgaben gehören die organisatorische und technische Projektplanung, die Steuerung der Umsetzung sowie die kaufmännische und technische Beurteilung des Projekts.

Messebau-Projektleiter sind die Ansprechpartner für Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Messeverantwortliche. Häufig wird für die Tätigkeit des Messebau-Projektleiters ein abgeschlossenes technisches Studium oder eine langjährige handwerkliche Berufsausübung mit zusätzlichen Qualifikationen verlangt.

Der Messebauer - das Allroundtalent

Der Messebauer unterstützt den Projektleiter in allen Phasen des Messebaus. Er wird nicht nur in die Planung und Umsetzung involviert, sondern disponiert auch die organisatorischen und zeitlichen Abläufe mit Lieferanten und Handwerkern.

Der Messebauer verfügt über detailliertes Wissen zu Baumaterialien und Design sowie zur Veranstaltungstechnik. Und er legt zur Unterstützung der Handwerker gern auch selbst Hand an. Nach der Messe sorgt der Messebauer für den Abbau der Messestände sowie die fachgerechte Einlagerung der Bauelemente.

Die Tischler, Schreiner und Handwerker als Messebau-Konstrukteure

Ein Handwerkerteam im Messebau besteht in der Regel aus ausgebildeten Tischlern, Schreinern oder Schlossern. Zu ihren Aufgaben gehören der Auf- und Abbau der Messestände aus Holz oder Systemkomponenten, die Integration der Veranstaltungstechnik sowie die Wartung des Messematerials. Darüber hinaus unterstützen sie die logistischen Vorbereitungen.

Erforderlich für die Ausübung dieser Berufsbilder im Messebau ist eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung. Improvisationstalent, Kreativität und die Fähigkeit, nach technischen Zeichnungen zu arbeiten, runden das Profil dieser Berufsgruppe ab.

Die Messe-Monteure für den letzten Schliff des Messestandes

Messebau-Monteure unterstützen das Messebau-Team bei der Montage und Demontage der Messestände vor Ort und sind in die Lagerlogistik eingebunden. Zusätzlich sind sie für Tapezier-, Maler-, Folier-, Bodenlege- und Kaschierarbeiten verantwortlich, um den Designvorgaben der Messestände zu entsprechen.

Messe-Monteure sind kreativ und können mit Werkstoffen wie Holz, Kunststoff oder Metall umgehen. Das Berufsbild erfordert eine handwerkliche Ausbildung als Schreiner, Tischler, Schlosser, Elektriker oder Maler.

Da die Messesaison stets Saison ist werden zu Spitzenzeiten häufig Subunternehmer für den Standbau vor Ort zugebucht.

Die Messe-Hostessen als Ansprechpartner für das Publikum

Messe-Hostessen repräsentieren den Aussteller und sein Unternehmen auf der Messe. Sie sind erste Ansprechpartner für die Messebesucher und haben ein vielseitiges Aufgabengebiet.

Messe-Hostessen empfangen und begleiten das Publikum, verteilen Informationsmaterial, kümmern sich um das Catering oder führen nach vorheriger Einarbeitung auch schon mal Beratungsgespräche vor Ort.

Zum Großteil arbeiten Messe-Hostessen am Messestand, wobei sie jedoch auch bei Promotion-Aktionen als Model oder Walking-Act eingesetzt werden. Die Aufgaben der Messe-Hostess richten sich also teilweise danach, um welches Unternehmen es sich bei dem Aussteller handelt und welche Produkte oder Dienstleistungen präsentiert werden.

Was alle Messebau-Jobs gemeinsam haben

Was jedoch alle vorgenannten Berufe im Messebau gemeinsam haben, ist große Flexibilität und schnelle Problemlösungsfindung außerdem die Voraussetzung der Reisebereitschaft, da Messen naturgemäß an unterschiedlichen Orten stattfinden.

Darüber hinaus sind Fremdsprachenkenntnisse vorteilhaft, um auch auf internationalen Messen kommunizieren zu können. Nicht zuletzt ist beim Messebau die Teamfähigkeit von enormer Bedeutung, damit die Messe für den Kunden des Messebau-Unternehmens zu einem vollen Erfolg wird.

Rund um den Messebau