Die beliebtesten Messestandsysteme

Die Teilnahme an einer Messe bedeutet eine Abwechslung im beruflichen Alltag, aber auch viel Arbeit. Neben Personal, Werbematerialien, Unterlagen und speziellem Equipment geht es auch um die Frage, in welcher Form der Messestand aufgebaut werden soll.

Diese Aspekte sind bei der Auswahl des passenden Messestands zu beachten:

  • Wo steht der Messestand?
  • Wie groß soll der Messestand sein?
  • Wie soll der Messestand aussehen?
  • Welche Kosten entstehen für den Messestand?

All dies will gut überlegt sein, denn der eigene Messestand ist Kunden, Geschäftspartnern und den Mitbewerbern gegenüber immer auch ein Prestige- und Image-Produkt.

Worauf gilt es bei einem guten Messestand zu achten

Bei der Auswahl und Vorbereitung eines Messestandes geht es nicht zwangsläufig um riesige Standflächen und schwindelerregende Höhen. Es geht vielmehr um den „Eyecatcher“, den Hingucker für die Besucher der Messe.

Mit welchen Farben, Bildern, Fotos, Grafiken, Logos und Slogans lassen sich die Menschen animieren, den Stand zu betreten und sich eine Weile umzuschauen?

Möchten die Messebesucher am Messestand gern sitzen? Soll es Getränke, Süßigkeiten oder Knabbereien geben?

Werden Gastauftritte prominenter Persönlichkeiten, Gewinnspiele und Podiumsdiskussionen veranstaltet? Für all diese Aktivitäten sollte der Messestand optimal aufgebaut, bebildert und betextet und vor allem auch perfekt ausgeleuchtet werden.

Messe-Standsysteme fallen dabei sehr unterschiedlich aus. Manche Messe bietet hauseigene Stände für die Aussteller an. Hier ist man als Aussteller aber sehr begrenzt in der Ausgestaltung.

Deshalb entscheiden sich viele Unternehmen lieber zwischen einem Systemstand mit Individualisierung, einem Mischbaustand oder einen individuell gebauten Messestand.

Der Systemstand

Systemstände sind eine preisgünstige und einfache Lösung für den Messeauftritt. Hier können – je nach Bedarf – modulare Systeme der Firmen Leitner, Octanorm und Syma verwendet werden.

Da die einzelnen Teile der jeweiligen Firma genormt und miteinander kompatibel sind, kann damit fast jede gewünschte Zusammenstellung oder Standform aufgebaut werden. Die Grundlage bildet also ein praktisches Baukasten-System, das bei vielen Messebau-Unternehmen permanent verfügbar ist.

Ein weiterer Vorteil der Systemstände: ihre einfache Handhabung. Die Bestandteile sind robust und lassen sich leicht lagern.

Fazit: Ein Systemstand ist funktional und schlicht. Gleichzeitig lassen sich damit viele kreative Wünsche sehr gut erfüllen.

Hier finden Sie weitere Informationen rund um Systemstände.

Der Mischbaustand

Manchmal reicht ein Systemstand nicht aus. Der Mischbaustand ist die „nächste Stufe“.

Hier findet man die Vorteile des Systemstands in Kombination mit großen bespannten oder mit Holz verkleideten Flächen. Auf den Bespannungen prangen attraktive Fotos und Bilder, Texte und Grafiken als Digitladrucke oder Folienschriften.

Das System wird so optisch unsichtbar, der Eindruck einer leichten Bauweise entsteht. Der Stand wirkt hochwertiger, da Teile des Systems wirkungsvoll verkleidet werden. Die Herstellung dieser neuen Teile nimmt nur wenige Tage in Anspruch. Der Messestand kann also auch recht kurzfristig bestellt werden!

Fazit: Ein Mischbaustand vereint die Funktionalität des Systemstands mit einer schönen optischen Gestaltung. Dadurch wird der Messestand deutlich aufgewertet!

Hier finden Sie weitere Informationen rund um Mischbaustände.

Der Holz- oder Individualstand

Am aufwendigsten ist ein Holz- oder Individual-Messestand. Jedes Teil wird präzise nach den Wünschen des ausstellenden Unternehmens angefertigt.

Der schicke Look unterstreicht die Botschaften, die per Poster, Flyer und auf vielen anderen Wegen auf der Messe an den Kunden gebracht werden. Auch Geschäftspartner lassen sich von solch einem Messestand beeindrucken.

Individuelle Messestände lagert das mit der Aufgabe betraute Messebau-Unternehmen gerne ein. So lassen sie sich mehrmals einsetzen.

Eine dieser individuellen Lösungen ist das Wandsystem „Memory Wall“ der E. Scheurle Messebau GmbH. Diese innovative Messebau-Lösung verwendet rechteckige Kassetten, die miteinander verschraubt werden. In Kombination mit beleuchteten Vitrinen und anderen individuell veredelten Accessoires hebt sich der so entstehende Messestand effektvoll von denen anderer Aussteller ab.

Fazit: Die hochwertigste Messestand-Lösung ist ein Holz- oder Individualstand. Er wird in Maßarbeit für ausstellende Unternehmen hergestellt und kann mehrmals verwendet werden.

Hier finden Sie weitere Informationen rund um Individualstände.Zurück zur Übersicht